Impressum: Dies ist eine private homepage ohne kommerzielle Ziele, die sich ausschließlich an meine Freunde richtet. Es wird daher auch jegliche Haftung für Schäden, die durch die Benutzung dieser Seite entstehen (z.B. durch Viren) ausgeschlossen. Wer sich damit nicht einverstanden erklärt, möge diese Seite bitte verlassen!

Mail: dieter@traumpartei.de

 

 

Wer ist denn mit dieser Politik noch einverstanden???

 

- 50% der Bevölkerung besitzen nur noch 1% des Privatvermögens, das heißt die Hälfte hat nichts mehr, während die Reichen immer noch reicher werden!

- Immer noch mehr „Fachkräfte“ werden aus dem Ausland geholt, während Millionen deutscher Fachkräfte arbeitslos sind. Hierbei geht es nur darum, Leute zu finden, die für unter 5.-/Stunde arbeiten um die „teuren“ Tarifangestellten zu ersetzen, Lohndumping vom Feinsten! Es gibt nicht einmal einen Mindestlohn und immer mehr Menschen arbeiten und müssen gleichzeitig zum Sozialamt gehen, weil sie so wenig verdienen!

- Während unsere Straßen nur noch aus Schlaglöchern bestehen, hat man die Milliarden massenhaft für die EU übrig und riskiert durch den Rettungsschirm sogar den eigenen Staatsbankrott!

 

 

Wer eine andere Politik will, muss auch anders wählen !

 

Ich weiß ja nicht, wen ich wählen soll, ist eigentlich die häufigste Aussage, die ich höre. Wählen ist aber die einzige Möglichkeit, Einfluss auf die Politik zu nehmen und wer nicht wählt, schafft die Demokratie ab, denn Nichtwähler ermöglichen eine Diktatur einiger Parteien.

 

Der Nichtwähler:

Herr Nichtwähler geht zum Bäcker und wird freundlich von der Verkäuferin begrüßt: Na das gleiche wie immer? Sie wollen ja nicht wählen und ich habe noch ein altes Brot vom Vortag, das verkaufe ich Ihnen etwas teurer, weil Sie es sind! Herr Nichtwähler bezahlt brav und ärgert sich dann zu Hause über das harte Brot. Auch Politiker lieben Nichtwähler, da sie brav jede Schikane hinnehmen.

 

Unsere Parteien:

Wir werden von der RÖKED regiert, das ist die radikale ökologisch kapitalistische Europapartei Deutschlands. Sie besteht aus CDU/CSU, SPD, FDP und den Grünen. Und egal welche Koalition an der Regierung ist, die Politik ist fast die Gleiche: Die Reichen werden immer reicher, die Schuldenberge immer größer, immer mehr Geld fließt in die EU und die Arbeiter werden immer schlimmer ausgebeutet. Heute haben wir den bösen Kapitalismus, der damals in der DDR gepredigt wurde, die Löhne werden immer weiter gedrückt und andererseits steigen die Abgaben ins Unermessliche, so wird sich durch den Ökowahn der Strompreis bis zum Jahr 2020 mehr als verdoppeln.

 

Die Ursache:

Schuld sind vor allem die Grünen, die mit Panikmache weite Teile der Bevölkerung überzeugt haben, dass wir aus der Industriegesellschaft aussteigen müssen. Sie hatten damals immerhin schon gesagt, wenn Arbeitsplätze wegfallen, müssen wir eben eine Dienstleistungsgesellschaft werden. Das Problem ist nur, dass man von Dienstleistung nicht leben kann, das weiß zumindest jeder, der in dieser Branche für weniger als 10.-€/Stunde arbeiten muss. Heute sind die großen Parteien fast grüner als die Grünen und nur, weil diese damals über 5% der Stimmen erhielten, das heißt aber auch, wenn andere Parteien über 5% bekommen, ändert sich auch die Politik der RÖKED!

 

Was sind radikale Parteien?

Jede Partei, die anders denkt als die RÖKED, wird von ihr als radikal eingestuft und jeder der eine solche Partei wählt ist ein SED-ler oder ein Nazi. Dieses Verhalten ist undemokratisch, denn jede Partei, die auf dem Wahlzettel steht (natürlich nicht die Traumpartei) ist demokratisch zugelassen.

 

Wen soll ich wählen?

Jedenfalls wählen und jeder hat doch seine eigenen Ansichten von der Politik. Es gibt so viele Parteien, die eine andere Politik verfolgen, als die RÖKED, also informiert Euch auf den entsprechenden Seiten der Parteien. Wer mit der Politik der RÖKED nicht einverstanden ist, muss diese abwählen!

 

Wer soll sich angesprochen fühlen?

Eigentlich alle, die nicht zu den 25% Reichen oder zur RÖKED gehören,

denn nicht nur der Arbeiter, sondern auch der kleine Hausbesitzer wird immer mehr ausgenommen, von den Armen ist nichts mehr zu holen, nun wird der Mittelstand ausgeblutet.

 

Gemeinsam können wir die Politik ändern,

wenn jeder, dem diese Seite gefällt, jeden Tag nur einen neuen Freund wirbt (z.B. in facebook, oder auch im persönlichen Gespräch), dann sind wir bis zur Wahl so viele, dass wir etwas erreichen können.

 

Zum Nachdenken:

Wenn die 40% Nichtwähler alle eine Partei für deutsche Schäferhunde wählen würden, die es natürlich nicht gibt, aber angenommen es gäbe sie, dann wäre das die stärkste Partei im Bundestag und keiner müsste für seinen Schäferhund mehr Steuern bezahlen. Und genauso geht das auch mit anderen Themen, es gibt Parteien, die gegen den EU-Wahn sind, oder gegen die dauernd zunehmende Ausbeutung auf dem Arbeitsmarkt oder auch gegen den Zuzug weiterer Ausländer. Mir ist nur noch keine Partei eingefallen, die gegen den Ökowahn ist, notfalls muss ich die eben noch selbst gründen J

 

Wenn Euch diese Seite gefällt, dann mailt mir bitte: dieter@traumpartei.de